Netzwerkkabel auf Patchfeld auflegen

Netzwerkkabel

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Netzwerkkabel auf eine Datendose und ein Patchfeld auflegen.

Bei dem Auflegen von Netzwerkleitungen wird zwischen zwei unterschiedlichen Auflegetypen unterschieden. Zwischen Typ A und Typ B. Diese Standardtypen unterscheiden sich in der Reihenfolge in der die Adern aufgelegt werden. In unserem Beispiel verwenden wir den Typ A. Beachten Sie beim Auflegen, dass Sie immer den gleichen Standard verwenden.

Für das Auflegen von Netzwerkleitungen benötigen Sie zudem noch ein Universalmesser, ein Kreuzschlitzschraubendreher, ein LSA-Plus Werkzeug und einen Elektronikseitenschneider.

Zuerst schrauben Sie die Abdeckung der Netzwerkdose ab. Anschließend entfernen Sie circa 50 mm der äußeren Schutzisolierung. Achten Sie bei Abmanteln darauf, dass Sie nur in die äußere Isolierung einschneiden. Nun kürzen Sie das Drahtgeflecht auf eine Länge von circa 15 mm und schieben es nach hinten.

   

Im Anschluss daran entfernen Sie die Zugentlastung an der Netzwerkdose und führen das Kabel bis zur Isolierung ein. Nun kürzen Sie den Mantel der verdrillten Adernpaare so weit, sodass der Mantel circa 2 bis 4 mm von der Klemmstelle entfernt ist. Anschließend legen sie die einzelnen Adern in die farblich markierten Bereiche ein. Achten Sie hier auf den Auflagetyp A oder B.

Zunächst drücken Sie die einzelnen Adern mit Hilfe eines LSA-Plus Werkzeugs in die Klemmstellen ein. Zuletzt verschrauben Sie die Zugentlastung handfest und befestigen die Abdeckung wieder. #00:02:23-1#

Zuerst öffnen sie die Abdeckung des Patchpanels. Anschließend entfernen Sie circa 50 mm der äußeren Schutzisolierung. Achten Sie beim Abmanteln darauf, dass sie nur in die äußere Isolierung einschneiden. Nun kürzen Sie das Drahtgeflecht auf eine Länge von circa 15 mm und schieben es nach hinten.

Im Anschluss daran entfernen Sie die Zugentlastung. Nun kürzen Sie den Mantel der verdrillten Adernpaare soweit, sodass der Mantel circa 2 bis 4 mm von der Klemmstelle entfernt ist. Anschließend legen sie die einzelnen Adern in die markierten Bereiche ein. Achten Sie auch hier auf den Auflagetyp A oder B.

Nun drücken Sie die einzelnen Adern mit Hilfe eines LSA-Plus Werkzeugs in die Klemmstellen ein. Zuletzt verschrauben Sie die Zugentlastung handfest und setzen die Abdeckung wieder auf. Vielen Dank für’s Zusehen und noch viel Spaß mit unseren Netzwerkprodukten. Ihr Team von Pollin Electronic.

Stichworte: