All in One SEO Plugin Tipp zum Page Title Format

Nachdem ich in letzter Zeit häufiger etwas über die ‘besten Plugins‘ für WordPress gelesen habe und mit denen, die ich auf meinen Blogs verwende verglichen habe, muss ich sagen, dass sich meine Auswahl an Plugins doch mit den Empfehlungen ganz gut deckt.

Bislang verwende ich unter anderem das All in One SEO Pack Plugin zur Onsite-Optimierung und das mit ganz guten Ergebnissen. Damit lassen sich relativ einfach Seitentitel, Keywords und Description hinzufügen. Wie ich im Rahmen dieses Blogs (ein Blogger / Blogspot Blog) feststellen musste, spielt der Seitentitel für die PR Bewertung eine wichtige Rolle.

Durch einfügen des Blog Titels + Seitentitels (der aus Keywords besteht) in jedem einzelnen Posting kann es unter Umständen zur einer Abstufung führen. Das AiO SEO Plugin verwendet dabei standardmäßig eine ähnliches Format, welches von Nachteil sein kann.

Der Title Tag

Wenn man sich beispielsweise die Seiten wie selbstaendig-im-netz.de oder die Seite vom US Titanen problogger.net anschaut und einen einzelnen Posts aufruft, sieht man dass die Title Bezeichnungen immer unique sind. Das heißt im Titel erscheint nicht zusätzlich zum ‘Post/Page Title’ erneut der ‘Blog-Title’.

Der Grund ist ganz einfach, würde dieser jedes mal mit angezeigt hat man in gewisser Weise Duplicated Content vorliegen,  natürlich erscheint im Content der Seitenname ebenfalls, aber im Header ist diese Anzeige nicht vorteilhaft; so meine subjektive Feststellung. Diesea Blog Tikoim.de, habe ich die ersten beiden Jahre unter “IT, Web 2.0 und Tech” , bzw. Variationen dazu, laufen lassen – mehr oder weniger als Experiment als unbedarfter Einstiesgs-Blogger. Um die Seite ein wenig zu optimieren hatte ich im Template einige Metatags hinzugefügt und dabei nicht beachtet, dass damit diese 3 Keywords  (bzw. 5) im Titel einer jeden Seite erscheinen.

Nachdem ich bereits einen PR2 hatte und diese Umbauarbeiten abgeschlossen hatte, rutschte ich erst auf 1 und aktuell auf 0. Natürlich können noch weitere Faktoren dies beeinflusst haben, aber jegliche Werbelinks á la Adsense, Partnerlinks etc. habe ich auf ein Minimum beschränkt und die Änderung der Meta Tags war das einzige was ich im Nachhinein als Ursache dafür in Betracht ziehen würde.  
(Die Antwort auf die berechtige Frage, warum ich für dieses Projekt Blogspot nutze, gibt’s hier >> 10 Vorteile von Blogger.com / Blogspot)

All in One SEO Pack

Unabhängig davon macht es das All in One SEO Pack ähnlich, es fügt zu jedem Page Title ebenfalls den Blog Title hinzu. Hat man nur einen Namen als Blogtitel mag das ok sein, aber hat man mehrere Keywords als Seitenname, die damit auf jedem Blogposting im Title wiederholt auftauchen kann dies meiner Meinung nach zu einer Abstufung führen. Natürlich gibt es Seiten wie Spiegel Online, bei dem das Branding immer im Titel erscheint, im Zusammenhang mit Keywords als Seitenname würde ich es aber eher als Nachteil empfinden

Empfehlung zum Post Title

Das standardmäßige Format für Postings mit dem AiOSEO Plugin sieht wie folgt aus: % post_title % | % blog_title %.
Hat man also einen blog_title mit zahlreichen Keywords sollte man diesen Eintrag in den Plugin Einstellungen evt. entfernen und nur den den post_title verwenden.

Wie ich gegen Ende des Beitrags sehe, nutzen die offiziellen Google Blogs (bspw. googlewebmastercentral) sowohl blog-, als auch post_title in den Postings. Dennoch denke ich mit dem Hinweis auf Keyword-Blog-titles, sollte ein Doppeleintrag mit Blog und Post Titel in den Header Tags vermieden werden. Letztendlich wird sich beim nächsten PR Update das Resultat zeigen, ob es sich um einen (von vielen:) Ranking Faktoren handelt oder eben nicht.

Tipp

Wer etwas finanziellen Spielraum zur Verfügung hat und gleich auf Nummer sicher gehen will, dass seine WordPress-Seite quasi ‘rund läuft’ in Sachen SEO,  dem sei das Plugin wpSEO ans Herz gelegt. Das ist praktisch die out-of-the-Box Lösung in Sachen SEO für WordPress.

Stichworte: , , ,