Google meets Digg – User generated Search-Result-Hell

..oder wie man künftig die Google Suche manipulieren kann ::: SearchWiki…

Es ist vollbracht, Google überlässt die Suchergebnisse den Nutzern, zumindest zu einem gewissen Teil, und sorgt damit für völlig neue Möglichkeiten – sowohl im Positiven als auch Negativen. Für die neue Funktion muss man nur bei seinem (ich hasse diese Abhängigkeit, aber wenn’s gut ist, hmm) -Google Dienst- eingeloggt sein und kann dann die Suchergebnisse selbst ranken, bewerten, eine Notiz hinzufügen oder sogar Ergebnisse bannen. Wenn man nun die Bewertungen und Einstufungen anderer Nutzer einbindet findet man sich schnell im DIGGLE(Hoch lebe derjenige der diese Domain registriert hat) Universum wieder – Digg meets Google halt.

Nach meiner Einschätzung dürften sich binnen kürzester Zeit Horden von Spammern und BlackHeats auf den Weg machen und das Ranking nach ihren Vorstellungen manipulieren. Ensprechend darf man gespannt sein, ob und inwiefern Google multiple iGoogle Accounts handhabt. Nach meinem Wissen lassen sich beliebig viele Accounts (ob gmail, calender, picasas, etc) anlegen und damit auf SearchWiki anwenden. Also, es bleibt spannend.

Hier das offizielle Video von Google, in welchem die Funktionen kurz und bündig erläutert werden:

weiterführende Links:

TechCrunch – Google Makes Major Interface Change to Search: SearchWiki

Official Google BlogSearchWiki – Die Suche ist Dein!

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Tipps Bilder in Kommentar einbetten
Zum Einbetten von Bildern lässt sich einfach imgur.com/upload verwenden. Einfach das Bild dort hochladen und den Bild-Code hier einfügen.