(i)Phone Wars – Meta Gedanken zum Angriff der Nokia Krieger

Nach dem Ende der ersten Browser Kriege glaubte man die SiTH L(B)ords endgültig besiegt zu haben. Niemand im www glaubt noch an die Existenz der Dunklen Seite, die durch Allerlei leuchtende Komplementärfarben ersetzt wurden.

Wie bereits in den 80ern, zu Zeiten der Mac, wuchs das Bedürfnis nach Individualität und Mobilität. Plötzlich schien wieder alles möglich zu sein. Mit Lord Twitter begann sich das Meta Universum der Nerds und Geeks mehr und mehr auszubreiten. Es tauchten Geräte auf, welche die neue Zeit nachhaltig prägen sollten und die iMacht ins Gleichgewicht bringen sollte.

Der legendäre Joda-Jobs konnte nach seiner Zeit im Exil seine jungen Padawan mit Touch und Design erleuchten, und damit zu seiner alten Macht zurückfinden. Jedoch blieb das Meta-Universum vom finnischen Lord Sithkia nicht unbeschattet. Nach der Hochphase der 3xxx am Ende der 90er tauchte er unter und kehrte zu den Wurzeln der finnischen Papierherstellung zurück. Nun im Jahre 2 nach dem iPhone ist es soweit. Mit seinem Schüler 5800 versucht er seine einstige Macht zurück zu erlangen.

“Ich bin dein Va… äh… iPhone”

Nach sechs Episoden ist die Unterscheidung zwischen weißen und schwarzen, guten und bösen, kommerziellen und alternativen Geräten aber längst nicht mehr so einfach. Eine neue Macht schmiedet seine dunklen..äh … ‘tue-nur-gutes-Pläne’ zur Erleuchtung über die Blogosphäre hinaus.

Lord G, aus dem Alterim System, zusammen mit Lord T, aus Bonn, werden in Kürze in das Geschehen eingreifen. Es bleibt abzuwarten, welcher der drei Kontrahenten die Micro(s)clorianer abzulösen vermag und Online Apps gesellschaftsfähig macht.

Leopold Bloom hätte seine Freude an dieser Entwicklung, welche trotz der asynchronen Handlung, ganz im Sinne seines Joyce gewesen wäre: ‘Telemachie – Odysee – Nostos’ oder nichts ist neu, sondern nur neu interpretiert.

Stichworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Tipps Bilder in Kommentar einbetten
Zum Einbetten von Bildern lässt sich einfach imgur.com/upload verwenden. Einfach das Bild dort hochladen und den Bild-Code hier einfügen.