Wann kommt das Google CMS – Das Verchromte Content Management System

An dieser Stelle ein paar Gedanken zum aus meiner persönlichen Sicht zum leidigen Thema CMS. Trotz der Vielzahl an Systemen, wie etwa dem ‘Betriebssystem’ Typo3, dem Liebling aller Joomla oder dem punktgenauen Drupal scheitert der Aufbau einer professionellen Seite an vielen Ecken und Enden. Angefangen mit der Verknüpfung der Datenbank, über die Programmierung eines vernünftigen Layouts mittels CSS, bis hin zur Auswahl des “Richtigen und Einzigen CMS”. (vgl. Artikel CMS Dilema)

Aus diesem Grund probiert man gern mal webbasierte Webseiten-Erstellungs-Tools aus. Als treuer und zufriedener Nutzer der Google Apps bieten sich die beiden Apps Google Page Creator und Google Sites an. Mit dem Page Creator von Google erzielt man ganz gute Ergebnisse für den Hausgebrauch und erhält vor allem ein ansprechendes Layout. Die größten Nachteile sind die

  • Verknüpfung der Seiten untereinander – internes Linkbuilding
  • das Fehlen von Metatags – keine Keywords möglich
  • keine DNS Einstellungen

Besonders aus dem letzten Grund, die Seite nicht auf eine Domain aufsetzen zu können bin ich auf Google Site gestoßen, welches anfangs alles besser zu machen schien. Der erste Eindruck war vielversprechend, ähnlich einem Standard CMS läßt sich quasi eine Basic Page erstellen wo die Inhalte eingestellt werden. Leider ist das Layout dabei der steif und lässt sich so gut wie nicht customizen, was ich persönlich als Knock-out Kriterium empfunden habe und aus diesem Grund weiter hoffe endlich ein webbasierte CMS zu finden, welches Einfachheit mit Funktionalität verbindet.

CMS / Inhalts-Verwaltungs-Systeme: Typo 3, Joomla, Drupal, Silverstripe, Google Page Creator

Verwendete Suchbegriffe:
  • google cms
  • google cms system
Stichworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Tipps Bilder in Kommentar einbetten
Zum Einbetten von Bildern lässt sich einfach imgur.com/upload verwenden. Einfach das Bild dort hochladen und den Bild-Code hier einfügen.