WordPress Artikel individuell gestalten

In WordPress lassen sich Seiten (Pages) einem individuellen Template zuordnen, bei Artikeln (Posts) ist dies out-of-the-box leider nicht möglich. Da ich aktuell nach einer Lösung dafür gesucht habe, bin ich auf den Beitrag individuelles CSS-Styling für Blog-Artikel im Magazin-Stil gestoßen. Hier gibt es neben ein paar prima Design-Inspirationen auch gleich noch drei Möglichkeiten, wie sich dieses realisieren lässt: 1) mit Hilfe benutzerdefinierter Felder 2) mit Post-IDs und 3) mit einem Plugin.

An dieser Stelle möchte ich nicht näher auf die Techniken im Einzelnen eingehen, die sind wunderbar im Beitrag beschrieben, aber auf das Warum? Warum sollte man einzelne Artikel individuell gestalten wollen? In meinem Fall ist es so, dass ich in meinem Blog(s) mich häufig nicht mit einem Thema beschäftige, bzw. auch wenn ich es mir vornehme, meinetwegen bei Technik / WordPress zu bleiben, immer mal wieder in andere Themenfelder eintauche. Sind diese Bereiche mitunter doch etwas ‘entfernt’ vom Hauptthema der Seite, kann man aus Meta-Gründen, wie beispielsweise User-Experience, Konversion oder eben schlicht aus Relevanz-Gründen, seinen Artikeln ein individuelles Layout geben möchten. So könnte man beispielsweise die Navigation aus bestimmten Artikeln entfernen, bzw. diese speziell auf das Thema des individuellen Artikels anpassen möchten. Von daher wäre eine Lösung wie bei den Seiten, bei jedem Artikel ein Template auswählen zu können eine prima Sache.

Nun gut, ich werde demnächst die Tipps, wahrscheinlich am ehesten via Benutzerdefinierte Felder, testen und einen Folgebeitrag schreiben. Soweit erstmal als Post-It zum Thema einzelne WordPress-Artikel individuell gestalten.

Ähnliche Themen:

Artikelbild als Header in TwentyTen WordPress

Widgets auf Einzelseiten mit Widget Logic

Stichworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Tipps Bilder in Kommentar einbetten
Zum Einbetten von Bildern lässt sich einfach imgur.com/upload verwenden. Einfach das Bild dort hochladen und den Bild-Code hier einfügen.