Einfaches Blog System FlatPress – Erfahrungsbericht

Auf der Suche nach einem simplen Blog System bin ich auf FlatPress gestoßen. Es benötigt keine mySQL Datenbank und läuft auf PHP Basis.

Man kopiert die Dateien und Ordner einfach auf den Webserver und öffnet das entsprechende Verzeichnis im Web.

Nach einer kurzen Konfiguration, die wirklich sehr kurz ist, denn man braucht lediglich den Username, das Passwort, die URL und die E-Mail einzugeben, kann man das System bereits nutzen.

Auf den ersten Blick ist FlatPress wirklich sehr simpel, man hat eine überschaubare Anzahl an Optionen und Posts lassen sich schnell mit einem Titel und dem Text erstellen.

Das Standard Template erinnert stark an das Basic Theme von WordPress. Das Backend bietet zusätzliche Widgets, Template Optionen und Standardeinstellungen.

Menüeinträge in FlatPress

* Hauptmenü * Artikel * Seiten * Uploader * Widgets * Plugins * Theme * Optionen * Wartung

Ich habe das Blogsystem gerade mal ca. 30 Minuten ausprobiert und danach leider wieder runter genommen.

Der Grund war die URL Anzeige der Blogeinträge, welcher stark kryptisch anmutet und in keinster Weise SEO-freundlich war:

/?x=entry:entry090907-072624

Da ich auf der Suche nach einem fast fertigen Systeme suche und keine großen Anpassungen machen möchte, war der Test damit leider beeindet. Hier meine subjektiven Pros und Cons zu FlatPress:

Vorteile von Flatpress

  • schnelle Installation / Konfiguration 5 Min. max.
  • keine mySQL Datenbanken, php-basiert
  • Übersichtlich und simpel
  • WordPress Standard Template-Look

Nachteile von Flatpress

  • Post URL nicht (direkt) konfigurierbar, kryptische Anzeige
  • wenig Optionen, wie Metatags etc. – was nicht im Widerspruch zur Einfachheit steht
  • Ändern der Templates in für Laien komplexen Unterstrukturen …flatpress-0.812.1-fortissimoflatpressfp-interfacethemesleggero … )

Persönliches Fazit zu Flatpress

Nettes Blog System für Puristen. Leider nicht das nach was ich gesucht hatte, weil 1. nicht direkt SEO-freundlich (Stand 2009) und

das Standard Template ohne spezifische Kenntnisse / zusätzliche Einarbeitungszeit nicht ganz einfach aus dem Weg zu räumen bzw. konfigurierbar ist.

Flatpress hat sicherlich seine Zielgruppe, aber für mich war es zu diesem Zeitpunkt nicht die richtige Lösung für ein Blogsystem ohne Datenbank.

Dann heißt es erstmal Weitersuchen. Nächster Kandidat: Simple PHP Blog

Zuletzt aktualisiert am 29. Juli 2021

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Webdesign Verschlagwortet mit

3 Kommentare

  1. Die URL lässt sich durch Aktivieren des Flatpress “build-in” Plugins “PrettyURLs” im Stil “2009/10/01/artikel” anpassen. Inzwischen gibt es für Puristen, die das benötigen, auch ein SEO-Plugin für metatags und keywords. Einfach im Flatpress Forum nach dem Link suchen. Flatpress ist zur Zeit in der Version 0.909 unterwegs und im Flatpress Wiki kann das dazu passende deutsche Sprachpaket heruntergeladen werden. Ebenfalls im Flatpress Wiki ist eine deutsche “Flatpress Basic” Tour zu finden, die Installation, Update und Backup sehr ausführlich beschreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.