Permalinks in WordPress nachträglich ändern

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal über das Thema Permalinks in WordPress ändern geschrieben, damals jedoch nicht so recht den letzten Schritt zum Ändern gemacht und alles soweit gelassen. Nun hatte ich bei einem anderen Projekt durch Umstellung von .html auf /%postname% zum ersten Mal die 301 Redirect mittels PrettyLinks ausführlich getestet und war…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

Quelle.de läuft mit WordPress

Beim Shoppen im Netz stößt man ja mitunter auf die alten Bekannten im Netz, so auch neulich als ich auf der Suche nach einem neuen Portemonnaie (bzw. Portemonnee oder Geldbörse – interessante Suchverteilung übrigens) war. So hatte ich einfach mal die gute alte Quelle.de Seite aufgerufen, wo nun Otto.de wirbt. Ein Blick in den Quellcode…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit

Artikelbild als Header in TwentyTen WordPress

Ich hatte vor einer Weile schon mal vergebens nach der Lösung des “Header-Problems” gesucht, und zwar wollte ich praktisch einen individuellen Header im Theme Twenty Ten von WordPress einsetzen. Laut der Dokumentation sollte dies funktionieren, aber ich konnte damals partout keine Lösung finden. Nun ergab es sich eher zufällig, beim Bearbeiten eines anderes Themes, bei…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

WordPress 3.1 Version mit Admin Bar, interner Verlinkung etc.

Die neue WordPress Version 3.1 ist seit gestern verfügbar – am gleichen Tag wurde auch noch die deutsche Version nachgeschoben – wie ich finde, eine super Arbeit vom WordPress-Deutschland Team! Danke dafür! Ja, ich möchte kurz nach der Installation auf die neue Version eingehen und über die ersten Eindrücke zur 3.1 Version berichten. Was nach…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

Permalink-Struktur nachträglich umstellen

Wenn man mit Bloggen beginnt, dann stellt man sich als fortgeschrittener Nutzer die Frage nach der optimalen Permalinkstruktur für WordPress. Nach einigem hin und her hatte ich mich bei goeo.de für eine Kombination aus einer Kategorie und einer eindeutigen ID entschieden. Mittlerweile halte ich letztere für nicht mehr unbedingt erforderlich. Anstosspunkt war, dass die Google…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

Widgets auf Einzelseiten mit Widget Logic

Nachdem ich beim letzten Beitrag über die Anpassung von einzelnen Artikeln mittels Templates geschrieben hatte, kam gleich noch eine neue Frage auf. Wie schafft man es, dass man die Widgets in der Sidebar ggf. ohne im Theme rumzubasteln auf bestimmen Seiten ausschließen kann, beziehungsweise einzelne Widgets auf Einzelseiten einbinden kann. Nach einer längeren Suche bin…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

WordPress Artikel individuell gestalten

In WordPress lassen sich Seiten (Pages) einem individuellen Template zuordnen, bei Artikeln (Posts) ist dies out-of-the-box leider nicht möglich. Da ich aktuell nach einer Lösung dafür gesucht habe, bin ich auf den Beitrag individuelles CSS-Styling für Blog-Artikel im Magazin-Stil gestoßen. Hier gibt es neben ein paar prima Design-Inspirationen auch gleich noch drei Möglichkeiten, wie sich…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

WordPress Design per Klick anpassen – mit Xtreme One Framework

Sicherlich kann man mit ein paar erweiterten Html, CSS und PHP Kenntnissen sein WordPress-Theme bis ins letzte Detail anpassen. Kleine Änderungen im Layout sind schnell mit ein paar Codezeilen gemacht. Will man aber ein paar tiefgreifende WordPress Design Anpassungen vornehmen, kann dies mitunter eine ganze Menge Zeit kosten. Auf WordPress-Deutschland wurde heute das Xtreme One…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit ,

WordPress 1 Million Downloads DE-Version

Dass sich WordPress so großer Beliebtheit erfreut kommt nicht von ungefähr. Nun hat WordPress-Deutschland bekannt gegeben, dass die DE-Version 1 Million mal heruntergeladen wurde. Das gebührt einen Applaus! Wie sie schreiben, sind darin noch nicht mal die Auto-Installation von WordPress, wie sie einige Hoster anbieten, eingeschlossen – und außerdem auch keine EN-Version Installationen. Das ist…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in WebVerschlagwortet mit

WordPress Code nicht nach WordPress Code aussehen lassen

W3C Quellcode

Eine komplizierte Überschrift. Stimmt. Bei der morgentlichen Webseitenanalyse und Google Reader Lektüre passiert es mir doch immer wieder, dass ich automatisch auf Quelltext anzeigen klicke, wenn ich eine neue interessante Seiten entdecke. Keine Ahnung was mich dazu treibt, auf jeden Fall gibt es zu Weilen nützliche Entdeckungen in Sachen Coding, und vor allem was mich…

All in One SEO Plugin Tipp zum Page Title Format

Nachdem ich in letzter Zeit häufiger etwas über die ‘besten Plugins‘ für WordPress gelesen habe und mit denen, die ich auf meinen Blogs verwende verglichen habe, muss ich sagen, dass sich meine Auswahl an Plugins doch mit den Empfehlungen ganz gut deckt. Bislang verwende ich unter anderem das All in One SEO Pack Plugin zur…

10 Vorteile von Blogspot alias Blogger | Blog-System-Tipps

10 Vorteile von Blogspot alias Blogger

Trotz der Tatsache, dass Blogger.com im Vergleich zu WordPress mehr an Boden verliert (siehe Abbildung 1*) gibt es auch gute Gründe, warum man durchaus auch auf das Blogger-System aus dem Hause Google zurückgreifen kann. Dieser Artikel beleuchtet kurz und prägnant Vorzüge von Blogger bzw. von Blogspot, einem Blog-System (oder heißt Blog-Software?) zum veröffentlichen von Blogs.…

Bestes CMS – Wahl des CMS – Erfahrungsbericht

CMS - Content Management System

Bei der Wahl des richtigen CMS sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Es gibt eine Vielzahl von Content-Management-Systemen, die alle um die Gunst der Nutzer buhlen. Welches nun aber das richtige für einen selbst ist hängt ganz vom Einsatzgebiet und Nutzung des CMS ab. Auch diesen Satz habe ich des Öfteren…

WordPress vs. Blogger – Äpfel vs. Birnen?

Wordpress vs Blogger

Trotz kurzweiliger Freude an der Einfachheit von blogger.com drängen sich mehr und mehr Zweifel an der richtigen Wahl des Blog Tools in den Vordergrund. Anfangs schien blogger.com für mich als Newbie in Sachen Blogging ein perfektes Tool zu sein, so u. a. durch die Möglichkeit Templates online zu bearbeiten, einfach den Google Login zu nutzen…